wir über uns

 

Der Biohof Vogel liegt in der Gemeinde Erlbach-Kirchberg im Vorland des Erzgebirges. Nach der Wende übernahm Thomas Vogel dort den elterlichen, 24 Hektar großen Betrieb. Er stellte auf den ökologischen Landbau um und entwickelte den Betrieb innerhalb von zwei Jahren zum Haupterwerb. Heute werden rund 100 Hektar nach Demeter-Richtlinien bewirtschaftet.

Das Betriebsleiterpaar Thomas Vogel und Denise Pötzsch ist von der ökologischen Lebensmittelproduktion überzeugt. Zusammen mit ihren Mitarbeitern und Auszubildenden praktizieren sie konsequente Kreislaufwirtschaft in ihrem Biobetrieb.

Die Mutterkühe und Kälber beweiden die Hänge rund um das Dorf. Die Schweineaufzucht dient der Produktion hofeigener Fleisch- und Wurstspezialitäten, die im Hofladen und an Bioläden in Chemnitz, Dresden und Leipzig verkauft werden. Ein Kistensystem für Rind- und Schweinefleisch ist im Aufbau.

Eine neue Ausrichtung des Biobetriebes liegt im Naturschutz. Ein Naturschutzreservat entsteht und soll ständig erweitert werden. Durch den Ausbau von Landschaftsstrukturelementen rückt der ökologische Pflanzenschutz stärker in den Fokus. Neben der Planung eines Flächennaturdenkmals setzen sich Thomas Vogel und Denise Pötzsch ebenfalls für den Gewässerbau, zum Beispiel in der Anlage von Teichen, ein.

Comments are closed